Sie sind hier

Ehrenamt

Unser Ehrenamt in den gewählten Vorstandsämter unserer Verbände, Vereine und deren Abteilungen und das vielschichtige ehrenamtliche Engagement sind die fundamentalen Grundpfeiler unserer Sportorganisation.

Es gilt, dass Ehrenamt und das ehrenamtliche Engagement

  • zu stützten,
  • zu unterstützen,
  • zu modernisieren ohne es grundlegend zu verändern,

damit interessierte Einsteige in die ehrenamtliche Tätigkeit

  • motiviert und
  • ohne Hürden

in die ehrenvolle Aufgabe einsteigen können.

Es wurde in den letzten Jahren (Jahrzehnten) offen über aus „das Aussterben des Ehrenamtes im Sport“ diskutiert. Die Tatsache, dass zwar nicht mehr so viele aber immer noch ausreichend Frauen und Männer bereit sind, eine ehrenamtliche Tätigkeit im Sport zu übernehmen, zeigt:  „das Ehrenamt liegt immer noch im Trend!“

Tradition und Moderne verbindet das Ehrenamt in unseren Sportvereinen.

Regeneration ist das besondere Gen im Ehrenamt. Jede Krise wurde in der Geschichte des organisierten Sports bislang gemeistert. Das Ehrenamt hat sich stets neu gefunden und erfunden.

Einsatz für die Sache des Sports und einfühlsames Handeln im Sport bilden die Grundlage dafür, dass der ehrenamtliche geprägte Vereinssport Herzlichkeit und Wärme in alle Winkel unseres Landkreises bringt.

Nachahmung des ehrenamtlichen Engagements durch die Jugend kann nur durch vorhandene Vorbilder funktionieren. Vorbilder, die positiv und mit Freude ihre ehrenamtliche Arbeit vermitteln.

Demokratische Strukturen stehen für das Ehrenamt im Sport. Sie sind ein Spiegelbild unserer demokratischen Gesellschaft und somit ein Beispiel für gelebte Demokratie. 

 

Denkt an das Ehrenamt in Eurem Verein!

Zu den Ehrungsrichtlinien u. -anträgen des LSB, KSB und der Sportjugend

Überraschungsmomente für 40 Ehrenamtliche aus den Vereinen der Sportregion Osnabrück Stadt und Land e.V.

Ab sofort können die Sportvereine der Sportregion Osnabrück Stadt und Land im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ freiwillig Engagierte aus ihren Reihen für die Auszeichnung zum „Vereinshelden“ vorschlagen.
Die wertschätzende Aktion für ehrenamtliches Engagement wurde im letzten Jahr vom Landessportbund Niedersachsen ins Leben gerufen und startet am 13. September, dem Auftakt zur Woche des Bürgerschaftlichen Engagements, in die zweite Runde. Bis zum 12.09. können die Sportclubs ihre Vorschläge bei der Sportregion Osnabrück Stadt und Land einreichen. Die Auszeichnungen sollen dann spätestens bis zum Ende des Jahres in einem besonderen Rahmen übergeben werden.

Die Auszeichnung bietet die Möglichkeit, das Engagement von Personen jenseits der Ehrungsordnung zu würdigen. Dabei sollten vor allem Helferinnen und Helfer aus der zweiten Reihe bedacht werden, die sonst nicht im Rampenlicht stehen – beispielsweise können Trikotwäscher, Platzwarte, Kuchenbäcker und Hausmeister, aber auch Übungsleiter und Vorstandsmitglieder geehrt werden. Die Entscheidung liegt beim jeweiligen Verein. Ebenso die Gestaltung des Überraschungsmomentes. So kann beispielsweise ein Platzwart beim Rasenmähen von jubelnden Kinder überrascht werden oder aber ein Übungsleiter durch Spalier stehende Sportler seiner Gruppe.

Alle Überraschten erhalten eine Urkunde, eine Trinkflasche, einen Kühltasche und ein Vereinshelden-Handtuch sowie weitere kleinere Dankeschön-Präsente.

Nominierungsformular 2019

Checkliste für Vereine