Sie sind hier

KSB startet gemeinsames Projekt mit AOK Niedersachsen und der Samtgemeinde Bersenbrück

Fr, 26/04/2019 - 11:32 -- Philipp Karow

Aktiv & gesund älter werden mit Sport und Bewegung Kreissportbund Osnabrück-Land und Samtgemeinde Bersenbrück starten gemeinsam mit der AOK Niedersachsen ein Projekt für Senioren. Die Auftaktveranstaltung findet im Rahmen des 1. Senioreninfotages der Samtgemeinde Bersenbrück am 11.05. in Ankum statt.Fortgeschrittenes Alter sollte kein Grund sein, sich körperlich kaum noch zu betätigen. Im Gegenteil: Aktives Training fördert Gesundheit und Wohlbefinden auch im Alter!Wissenschaftliche Studien zeigen deutlich, wie wichtig Bewegung und Sport im Alter für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Selbstständigkeit sind. Weil der Anteil der Senioren in unserer Gesellschaft zunimmt, steigt auch die Nachfrage nach passenden Bewegungsangeboten für ältere Menschen.  Mit dem Projekt „Aktiv & gesund älter werden“ möchte der Kreissportbund Osnabrück-Land älteren Menschen ein aktives und somit gesundes Älterwerden bei möglichst langer Selbstständigkeit ermöglichen. Dafür sollen u.a. mehr Angebote entstehen und Strukturen geschaffen werden, die eine niederschwellige Teilnahme ermöglichen. Das Projekt wird in Kooperation mit der Samtgemeinde Bersenbrück unter Beteiligung von Sportvereinen und anderen Bewegungs- und Sportexpertinnen und Experten vor Ort durchgeführt. Gefördert wird das Projekt über die AOK Niedersachsen, im Rahmen einer landesweiten Kooperation mit dem Landessportbund Niedersachsen, mit insgesamt 20000 Euro.  Es sollen mehr attraktive Sport- und Bewegungsangebote in den Kommunen und Sportvereinen der Samtgemeinde Bersenbrück etabliert werden, die für alle Altersgruppen geeignet sind. Dabei soll bewusst auch an neue Bewegungsräume gedacht werden, um wohnortnahe Angebote zu ermöglichen und ältere Menschen in Ihrem Lebensraum zu erreichen.Angebote und Angebotsstrukturen werden gemeinsam entwickelt und etabliert. Hierzu wird am 28.05. um 18 Uhr im Rathaus Bersenbrück eine Zukunftswerkstatt stattfinden, zu der Sportvereine, Übungsleitende, Seniorenvertreter und Interessierte herzlich eingeladen sind ihre Ideen zusammenzutragen. Unter dem Motto miteinander und voneinander lernen sollen so weitere Angebot und Kooperationen entstehen.Neben zusätzlichen finanziellen Zuschüssen durch das Projekt ist es dem Kreissportbund ein großes Anliegen die Vereine, Übungsleitende und andere Akteure zur Umsetzung neuer Angebote zu befähigen und als Gesundheitspartner vor Ort zu stärken. Im Projektzeitraum werden deshalb auch bedarfsgerechte Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote organsiert und umgesetzt.Einen Auftakt erlebt das Projekt ganz offiziell am 11. Mai, wenn im Rahmen des 1. Senioren Informationstages in Ankum ein Markt der Möglichkeiten zum Mitmachen und Ausprobieren einlädt. Hier können sich Senioren und Angehörige über bestehende und geeignete Angebote informieren, Wünsche mitteilen sowie Übungen und spezielle Konzepte ausprobieren. Es besteht zudem die Möglichkeit mit dem Alltags-Fitness-Test das eigene Fitnessniveau auf den Prüfstand zu stellen und sich individuell beraten zu lassen. Außerdem ermöglicht ein Alterssimulationsanzug den Blick in die Zukunft, mit man sich 20 bis 30 Jahre älter fühlen kann.