Integration im
und durch Sport

Integration und Soziales

"Integration liegt uns am Herzen!", "Integration heißt auch Herzen öffnen!"

Integration und Soziales

Diese Überschriften verdeutlichen, worauf es bei allen Integrationsvorhaben ankommt, auf eine beidseitige innere Bereitschaft zur Einbeziehung ins gesellschaftliche Leben bzw. in die Gemeinschaft des Sportvereins.

Diese oben beschriebene herzliche Integrationsbereitschaft ist bei unseren Sportvereinen im Landkreis Osnabrück schon seit Jahrzehnten beispielhaft.
Seit Beginn der Neunzigerjahre wurden in allen Teilen des Landkreises Osnabrück Integrationsprojekte gestartet, die noch bis heute nachhaltig wirken

Förderungen

Sportvereine können für folgende Bereiche finanzielle Fördermittel über den Kreissportbund Osnabrück-Land beantragen. Wir vergeben Mittel aus einem eigenen Kontingent über die LSB-Richtlinie und können über die Sportförderung des Landkreises Maßnahmen im Bereich Integration fördern.

Zielgruppe der Förderung über die LSB-Richtlinie Integration im und durch Sport sind sozial benachteiligte Mitbürger*innen. Neben Geflüchteten gehören beispielsweise auch Kinder aus sozial schwachen Familien oder Langzeitarbeitslose der Zielgruppe an. Alle verfügbaren Dokumente finden Sie in unserem Online-Büro

LSB-Förderung für zielgruppenspezifische Sportangebote und Schwimmkurse

Neue niederschwellige Sportangebote, die sich an die Bedürfnisse und Voraussetzungen der Zielgruppe vor Ort ausrichten, können pauschal bezuschusst werden. Sie sollen anschließend in das reguläre Vereinsangebot integriert werden.
Bis zu 1.000 Euro für die ersten 12 Monate, bei erneuter Antragsstellung mit 600 Euro für die zweiten 12 Monate.
Zielgruppenspezifische Schwimmkurse können pauschal mit 400 Euro beziehungsweise 600 Euro unterstützt werden.

LSB-Förderung für besondere Veranstaltungen (Sportfeste, Schnuppertage, Netzwerktreffen, Runde Tische, Foren)

Veranstaltungen wie Tage der offenen Tür oder interkulturelle Sporttage, mit dem Schwerpunkt “Integration, Sport und Soziale Arbeit”, können mit bis zu 1.000 Euro bezuschusst werden.

Die Projektdatenbank  “Sport integriert Niedersachsen” dokumentiert Ideen und Konzepte. Hier finden Sie Beispiele für durchgeführte Maßnahmen im Themenfeld, die Ihnen auch bei der Antragsstellung weiterhelfen

Integrationsförderung des Landkreises Osnabrück

Gefördert werden Integrationsmaßnahmen der Sportvereine und Fachverbände, die Kinder und Jugendliche aus Familien mit Migrationshintergrund oder sozial schwachen Gesellschaftsschichten ansprechen, der Eingliederung von behinderten Kindern und Jugendlichen in den Vereinssport dienen. Förderfähig sind Tagesaktionen, Öffentlichkeitsarbeit (Flyer, Werbematerial), erforderliche Investitionen für den Neuaufbau eines Sportangebotes (ÜL-Honorare, Material) können mit bis zu 1.000 Euro bezuschusst werden. Die Beantragung erfolgt formlos mit Übermittlung eines Finanzierungsplans.

Zur Integraion von Geflüchteten in die Sportvereine hat der Kreissportbund Osnabrück-Land hat einen Sonderfond eingerichtet, der für die Dauer von 6 Monaten eine hälftige Bezuschussung des Mitgliedsbeitrages ermöglicht. Eine Antragstellung ist formlos unter Aufführung der zu fördernden Mitgliedschaften möglich. 

Haben Sie eine Idee und möchten eine Integrationsmaßnahme in Ihrem Verein umsetzen? Dann lassen Sie sich bei der Antragstellung von uns beraten. Der Kreissportbund Osnabrück-Land hat zu diesem Zweck eine Koordinierungsstelle für Integration im und durch Sport eingerichtet.  

Ihre Ansprechpartner

im Kreissportbund Osnabrück

Semiha Topal

Koordinierungsstelle für Integration

Tel. 0541 – 600 179 62
Semiha.topal@ksb-osnabrueck.de

Philipp Karow

Sportreferent 

Tel. 0541 – 600 179 64
philipp.karow@ksb-osnabrueck.de

Aktuelle Projekte des KSB

SILO 2.0