Ein inklusives Minisportabzeichen

Für Kinder im Kindergartenalter

Das Tölwi-Abzeichen

Was ist das TÖLWI-Abzeichen?

Entstanden ist TÖLWI aus der Idee, ein Abzeichen anzubieten, das außerhalb des Deutschen Sportabzeichens erzielt werden kann. Es wird für Kinder und für alle, die keine Schwimmfähigkeit besitzen, angeboten. Dabei wollen wir vor allem die Inklusion von Kindern mit Behinderungen fördern. Ab September 2016 bieten wir das TÖLWI-Abzeichen an Kindertagesstätten im Landkreis Osnabrück an.

Was heißt TÖLWI?

Mit TÖLWI ist ein Mix aus dem neuseeländischen Kiwi und dem europäischen Blaufußtölpel gemeint. Der Kiwi, das Wappentier Neuseelands, ist stark, sehr kreativ und hat ein Handicap: er kann nicht fliegen. Der Tölpel ist dagegen ein sehr guter Flieger, hat aber seine Probleme am Boden und zudem auffällig blaue Füße.

Kein Mensch ist perfekt, jeder hat seine Macken, jeder ist auch mal ungeschickt ob in der Bewegung, beim Denken oder Sprechen. Irgendwie sind alle TÖLWI.

Wie kann man das TÖLWI-Abzeichen erlangen?

„Geprüft“ werden beim TÖLWI-Abzeichen die Ausdauer, die Schnelligkeit, die Kraft und die Geschicklichkeit.

Obwohl sich diese Gruppen dem Deutschen Sportabzeichen ähneln, gibt es keine vorgegebenen Bedingungen. Situativ (Sportgelegenheit / Gruppe) orientieren sich die Bewegungsangebote an der individuellen Leistungsfähigkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer erhält dabei eine TÖLWI-Urkunde und eine TÖLWI-Medaille.

Wie läuft das Abzeichen ab?

Die einzelnen Aktionen werden durch die Bundesfreiwilligen beim KSB organisiert und auch durchgeführt.  Die Kinder durchlaufen die einzelnen Stationen und absolvieren die einzelnen „Aufgaben“. Die Aktion dauert ca. 1 Std. pro Gruppe (25 Kinder).

Was wird dabei von Ihnen erwartet?

Zunächst einmal ist es wichtig, dass wir von Ihnen vorab alle Namen der Kinder erhalten, damit die Urkunden vorbereitet werden können. Außerdem ist ein kleiner Bewegungsraum (am besten drinnen) wie eine Turnhalle nötig, in dem alle Kinder genügend Platz haben.

 

Ihr Ansprechpartner/IN

im Kreissportbund Osnabrück e.V.

Franziska Melcher & Richard Timmermeister

Freiwilligendienst im Sport

Tel. 0541 – 600 179 62
bfd.sport@ksb-osnabrueck.de