Online-Sportprogramm

Online-Sportprogramm

Kreissportbund und Landkreis

starten Online-Sportprogramm

Ausgangssituation

Es ist März 2020 und die Coronakrise führt u.a. dazu, dass der Vereinssport im Landkreis ruht. Dennoch tragen die Vereine im Landkreis Osnabrück mit Online-Angeboten zu Bewegung, Sport, Spaß und Gesundheit bei. Die Vielfalt ist auf der Homepage des Kreissportbundes (KSB) in seinem Youtube-Kanal zu finden.

In einer gemeinsamen Initiative sind vom KSB und vom Landkreis Osnabrück weitere Angebote für verschiedene Zielgruppen entstanden und veröffentlicht worden.

Landrätin Anna Kebschull begrüßt das Engagement des Kreissportbundes: „Die Initiative kommt zum richtigen Zeitpunkt. Es ist wichtig, dass die Menschen den Kontakt zu ihren Sportvereinen aufrechterhalten können. Dazu leisten Online-Angebote der vertrauten Trainerinnen und Trainer einen hervorragenden Beitrag.“

Maßnahmen

1. Die TÖLWI Challenge

Die Initiative beginnt mit einer Challenge für Kindergartenkinder. Der Anreiz für die Mädchen und Jungen bietet der Erwerb des „Tölwi“-Abzeichens – benannt nach einem Vogel, der eine Kreuzung aus Blaufußtölpel und neuseeländischem Kiwi ist. „Um dieses Abzeichen zu erhalten, müssen die Kinder vier Übungseinheiten absolvieren und zeigen, wie stark, schnell, ausdauern und geschickt sie sind“, erläutert Kersten Wick, Geschäftsführer vom KSB. Ab dem 11.04. wird täglich ein weiteres Video veröffentlicht. Auf der Homepage der KSB und des Landkreises stehen Mitmachkarten zum Download bereit, mit denen die Kinder sich anmelden können. Diese können per E-Mail ausgefüllt an den KSB (info@ksb-osnabrueck.de) gesendet werden. Als Anerkennung erhalten die Kinder eine Tölwi-Urkunde per Post. Bis zum 22.04. wurden unter 99 teilnehmenden Kindern drei Überraschungspreise sowie 5 Sportbags, 5 Trinkflaschen und 5 Lunchdosen mit Logo der Sportjugend Osnabrück-Land unter allen Kindern verlost. Insgesamt wurden die TÖLWI-Videos mehr als 7000 mal aufgerufen.

2. Bewegungsgeschichten für Senioren

Seit Ostern gibt es ein Online-Angebot für Bewohnerinnen und Bewohner von Seniorenwohnheimen und Senioren, die auf häusliche Pflege und Unterstützung angewiesen sind. Das Angebot leistet einen Beitrag zu mehr Abwechslung und Wohlbefinden in dieser schwierigen Lage. Zudem erhält das Pflegepersonal hilfreiche Unterstützung, um sich gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren zu bewegen. Das Angebot soll auch älteren Menschen, die sonst in den Sportvereinen Angebote wahrnehmen, zur Verfügung gestellt werden, um zuhause eine Abwechslung zu haben und sich fit zu halten.

Projekt-Struktur

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Initiative, die aus der Zusammenarbeit von KSB und Landkreis entstanden ist. Die Videos der TÖLWI-Challenge sind durch das Land Niedersachsen gefördert.

Die Bewegungsgeschichten für Senioren wurde aus Mitteln des AOK-Projekts „Aktiv & gesund älter werden“ gefördert.