Vereinsheld aus Schwege: Andreas Schürmeyer

Ein wenig überrumpelt wirkte Andreas Schürmeyer am Sonntag, dem 13.Juni als plötzlich unangekündigter Besuch vor seiner Haustür stand und schnurstracks in seinem Garten verschwand, um dort etwas aufzubauen. Es war die Kulisse für eine ganz besondere Ehrung.

Denn Andreas wurde im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ vom Kreisportbund Osnabrück-Land als Vereinsheld ausgezeichnet. Die Ehrung im kleinen Rahmen nahmen Winfried Beckmann, Vorsitzender des KSB OS-Land und Alexander und Michael Brandmann als Vertreter des Vorstands vor.

In seiner Laudatio zählte Beckmann die vielen ehrenamtlichen Posten auf, die Andreas bei BW Schwege in über zwanzig Jahren schon innehatte. Gestartet als Jugendtrainer ging es für ihn im Vorstand als 2.Vorsitzender und später als Fußballobmann weiter, bis er 2010 Trainer der Damenmannschaft wurde und dies auch heute noch ist. Besonders hervorgehoben wurde seine Bereitschaft einzuspringen und für den Verein da zu sein, wenn es irgendwo brannte. So rutschte Andreas des Öfteren in Doppelfunktionen rein und übte zwei Tätigkeiten gleichzeitig aus. An dieser Stelle galt der Dank auch besonders seiner Frau Margret.

Für sein unermüdliches Engagement und seine Hilfsbereitschaft erhielt Andreas die Auszeichnung „Vereinsheld“ in Form einer Urkunde und eines kleinen Geschenks. Wir als Verein sind froh, Personen wie Andreas in unseren Reihen zu haben.

Im Anschluss an die Ehrung erzählte Andreas bei Kaffee und Kuchen einige lustige Anekdoten aus seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit. Außerdem tauschten sich die Anwesenden über die aktuellen Herausforderungen in der Vereinsarbeit aus.

Wir würden sagen:

Überraschung gelungen und auch an dieser Stelle noch einmal ein riesengroßes DANKE Andreas! Mach weiter so!

 

Bild von BW Schwege: V.l.n.r.: Michael Brandmann (Vorstand BW Schwege), Winfried Beckmann (Vorsitzender Kreissportbund Osnabrück-Land), Andreas Schürmeyer, Alexander Brandmann (Vorstand BW Schwege)