Leonie Brandwitte als soziales Talent geehrt

Leonie Brandwitte ist 20 Jahre alt und schon seit ihrem 15. Lebensjahr als Trainerin beim Einradfahren engagiert. Nicht nur in ihrem Heimatverein BW Schwege, sondern auch beim Tus Glane. Ihr Talent und ihre Erfahrung im Sport nutzt sie auch in ihrem Lehramtsstudium. Dieses tolle Engagement weiß auch der TuS Glane in Person von Fritz Wellmann, dem 1. Vorsitzenden zu schätzen und hat im Rahmen der Sportjugend-Initiative „Soziale Talente 2.0“ eine spontane Ehrung organisiert. Vereine haben die Möglichkeit junge Menschen (bis 24 Jahre) für eine Überaschungsaktion zu nominieren, um Danke zu sagen und das freiwillige Engagement junger Menschen hervorzuheben.  So wurde Leonie Brandwitte beim Trainingsbetrieb von Fritz Wellmann und dem 1. Vorsitzenden vom Kreissportbund Osnabrück-Land Winfried Beckmann überrascht und bekam zwei Präsentbeutel überreicht. Es fand ein kurzer Austausch statt, wobei sich herausstellte, dass auch schon die nächsten sozialen Talente bereit sind die Trainingsaufgeben zu übernehemen. Es zeigt sich also, dass vor allem junge Engagierte ein Vorbild für Kinder und Jugendliche sind un zum Nachahmen motivieren.