Koordinierungsstelle für Integration im Sport

Willkommen im sport

Suchen Sie einen Verein, der eine gewünschte Sportart anbietet? Dann können Sie über die landesweite Suchmaschine des LSB Ihr Angebot finden. Wenn Sie auf “Detailsuche landesweit” klicken, dann werden Sie zur Detailsuche des LandesSportBundes Niedersachsen weitergeleitet.

Mit Hilfe Landkreis-Karte können Sie nach den Vereinen vor Ort suchen. Wenn Sie einfach auf Ihre Gemeinde oder Kommune gehen, dann bekommen Sie die Vereine vor Ort aufgelistet und deren Kontaktdaten gezeigt.

Unsere Sportvereine

Abrechnungsformular für Sportvereine

Alle Fragen rund um den Gutschein

 Ausgangslage

Die Projektidee entspringt einem Modellversuch in Südniedersachsen in den Jahren 2015 bis 2018. Mehrere Sportbünde gaben seinerzeit Gutscheine in Kooperation mit den Jobcentern aus. Die Projektsteuerung übernahm der Stadtsportbund Göttingen, der feststellte, dass über 40% der Teilnehmenden aus nach Auslaufen der Förderung Mitglied im jeweiligen Sportverein blieben. Der Landessportbund Niedersachsen als Förderer des Modellprojekts entwickelte aufgrund dieser Erfolgsquote die Idee weiter und überträgt sie nun auf teilnehmende Sportbünde aus ganz Niedersachsen.

 Kurzbeschreibung

Unter dem Motto „Willkommen im Verein. Soziale Teilhabe im Sport“ können Menschen  in sozial schwierigen Lebenslagen aktives Mitglied im einem Sportverein werden. Der Zugang zu Bewegungsangeboten im Verein wird über das Projekt erleichtert, finanzielle Hürden abgebaut und Kontakte vermittelt. In den ersten zwölf Monaten werden die Mitgliedsbeiträge aus Projektmitteln finanziert. Voraussetzung sind der Bezug von Leistungen nach SGBII, der Ausschluss anderer Fördermöglichkeiten, eine noch nicht bestehende Mitgliedschaft im Sportverein und die Teilnahme des zuständigen Sportbunds am Projekt.

Projektziele

Das Projekt ist Teil der Bemühungen des organisierten Sports um nachhaltige Teilhabe von Menschen aus sozial benachteiligten Verhältnissen im und durch Vereinssport. Regelmäßiges Sporttreiben und soziale Kontakte im Verein tragen zur psychischen und physischen Gesundheit gerade in schwierigen Lebenslagen bei. Damit können sich auch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern.